energate-Serie "Das neue EEG" §51: Keine Vergütung mehr bei negativen Strompreisen?

Strom Add-on08.09.2020 15:14vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Bei negativen Preisen will der Gesetzgeber keine EEG-Förderung mehr gewähren. (Quelle: Epex Spot)
Bei negativen Preisen will der Gesetzgeber keine EEG-Förderung mehr gewähren. (Quelle: Epex Spot)

Berlin (energate) - Mit dem EEG 2014 hat die Bundesregierung eine Neuregelung zur Vergütung von Ökostrom bei negativen Strompreisen eingeführt. Seit Anfang 2016 erhalten Betreiber von Windkraftanlagen ab 3 MW Leistung sowie Betreiber sonstiger Anlagen ab 500 kW Leistung demnach keine EEG-Vergütung mehr, wenn es an der Strombörse in sechs Stunden nacheinander oder länger zu negativen Preisen kommt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen