CO2-Bepreisung Brennstoff-Emissionshandel: Entlastungsregeln für Unternehmen auf dem Weg

Politik16.09.2020 14:52vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Ab 2021 startet die CO2-Bepreisung für den Brennstoffeinsatz für Wärme und Verkehr. (Quelle: Adobe Stock/Erwin Wodicka)
Ab 2021 startet die CO2-Bepreisung für den Brennstoffeinsatz für Wärme und Verkehr. (Quelle: Adobe Stock/Erwin Wodicka)

Berlin (energate) - Unternehmen sollen von den Kosten der ab 2021 startenden CO2-Bepreisung für Wärme und Verkehr entlastet werden. Die vom Bundesumweltministerium vorgelegten Eckpunkte für eine Verordnung knüpfen die Kompensationen aber an Bedingungen. Aus der Wirtschaft kommt bereits Kritik. Die der Redaktion vorliegenden Eckpunkte des Bundesumweltministeriums für eine Kompensationsregelung sind im Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) angelegt, über dessen Überarbeitungen aktuell der Bundestag berät (energate berichte). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen