Regierungsbeschluss Groningenförderung fällt auf 8,1 Mrd. Kubikmeter

Merklistedrucken
Die niederländische Regierung will die L-Gasförderung in Groningen so schnell wie möglich beenden. (Foto: NAM)
Die niederländische Regierung will die L-Gasförderung in Groningen so schnell wie möglich beenden. (Foto: NAM)

Den Haag (energate) - Die niederländische Regierung hat die L-Gas-Förderung in Groningen weiter herabgesetzt. Im kommenden Gaswirtschaftsjahr ist der Explorationsgesellschaft NAM noch eine Produktion von 8,1 Mrd. Kubikmetern erlaubt, teilte das Wirtschaftsministerium in Den Haag mit. Es hat die Festlegung über die Groningenförderung im kommenden Jahr beschlossen und dem Parlament übermittelt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen