Regulierungsbehörde Energieverbrauch und Erzeugung im Halbjahr stark gesunken

Österreich Add-on23.09.2020 14:00
Merklistedrucken
Die Spitzenlast im heimischen Stromnetz lag zeitweise um 14 Prozent niedriger als vor einem Jahr. (Quelle: BFE)
Die Spitzenlast im heimischen Stromnetz lag zeitweise um 14 Prozent niedriger als vor einem Jahr. (Quelle: BFE)

Wien (energate) - In Österreich ist im ersten Halbjahr sowohl die Erzeugung als auch der Verbrauch von Strom und Gas deutlich gesunken. Das zeigen aktuelle Zahlen der Regulierungsbehörde E-Control. "2020 ist bisher in vielerlei Hinsicht ein Jahr, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben", so Vorstand Wolfgang Urbantschitsch laut einer internen Unterlage. In den ersten sechs Monaten haben Kraftwerke des Landes, sowohl bei Versorgern als auch in der Industrie, insgesamt 35 Mrd. kWh Strom erzeugt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen