CO2-Speicherung Norwegens Regierung bringt CCS-Pläne als "Langschiff" ins Parlament

Merklistedrucken
Das erste CCS-Projekt soll nach den Plänen der Regierung in der Norcem-Fabrik in Brevik starten. (Foto: Norcem/Heidelberg Cement)
Das erste CCS-Projekt soll nach den Plänen der Regierung in der Norcem-Fabrik in Brevik starten. (Foto: Norcem/Heidelberg Cement)

Oslo (energate) - Die norwegische Regierung hat die Finanzierung eines groß angelegten Projekts zur unterirdischen Speicherung von CO2 (CCS) auf den Weg gebracht. Dazu hat sie dem Parlament ein Konzeptpapier vorgelegt, das die Pläne zusammenfasst. Als Namen für das CCS-Projekt hat die Regierung nach den Langschiffen der Wikinger "Longship" oder norwegisch "Langskip" gewählt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen