Post-EEG-Anlagen MVV schließt PPA mit Telekom-Tochter

Strom Add-on28.09.2020 11:58vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Mit PPAs will MVV den wirtschaftlichen Betrieb von Post-EEG-Anlagen sichern. (Foto: MVV Energie)
Mit PPAs will MVV den wirtschaftlichen Betrieb von Post-EEG-Anlagen sichern. (Foto: MVV Energie)

München/Mannheim (energate) - Die Mannheimer MVV Trading GmbH hat einen langfristigen Stromabnahmevertrag über 90 Mio. kWh mit der Tochter der Deutschen Telekom, Power & Air Solutions, unterzeichnet. Der Strom stamme aus Windkraftanlagen mit etwa 30 MW Gesamtleitung, sagte ein MVV-Sprecher zu energate. Diese Anlagen fallen ab 2021 aus der EEG-Förderung. Mit dem PPA-Vertrag sichere die Handelstochter des Mannheimer Energieversorgers nun deren wirtschaftlichen Weiterbetrieb, so …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht