Gastkommentar von Sönke Tangermann, Greenpeace Energy "Unseriös ist, die Risiken der Atomkraft kleinzurechnen"

Strom Add-on02.10.2020 11:27
Merklistedrucken
Tangermann: Eine kWh Atomstrom kostet ein Vielfaches der kWh aus Wind- oder Solarstrom. (Quelle: Christine Lutz/Greenpeace Energy eG)
Tangermann: Eine kWh Atomstrom kostet ein Vielfaches der kWh aus Wind- oder Solarstrom. (Quelle: Christine Lutz/Greenpeace Energy eG)

Berlin (energate) - Eine Studie des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) zu den Atomkraftkosten schlägt weiter Wellen. Die Atomkraft bleibe teuer und gefährlich, kontert der Auftraggeber der Studie, Greenpeace Energy, aufgekommene Kritik an den Studienergebnissen. Ein Gastkommentar von Sönke Tangermann, Vorstand Greenpeace Energy Das Schicksal der Stromerzeugung durch Atomenergie ist in Deutschland besiegelt, nach 2022 ist Schluss. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen