Projektfinanzierung Amprion will 900 Mio. Euro am Kapitalmarkt einsammeln

Unternehmen06.10.2020 15:16vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Um die Übertragungsnetze für die Energiewende fit zu machen, will sich Amprion 900 Mio. Euro bei Investoren leihen. (Foto: Amprion)
Um die Übertragungsnetze für die Energiewende fit zu machen, will sich Amprion 900 Mio. Euro bei Investoren leihen. (Foto: Amprion)

Dortmund (energate) - Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion beschafft sich zusätzliches Geld am Finanzmarkt. 900 Mio. Euro will der Konzern über sehr kurzfristige Schuldverschreibungen, sogenannte Commercial Papers, einwerben. Gedacht ist das frische Kapital zur Zwischenfinanzierung von Netzausbau- und -ertüchtigungsmaßnahmen, teilte Amprion mit. "Damit tragen wir unserer wachsenden Verantwortung für den Umbau des Energiesystems Rechnung", sagte CEO Hans-Jürgen Brick. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht