3 Fragen an Stefan Müller, Enerparc "Wir werden mehr und mehr mit Wind-Entwicklern arbeiten"

Strom Add-on12.10.2020 09:38
Merklistedrucken
Für Stefan Müller könnten die Innovationsausschreibungen ruhig noch etwas innovativer sein. (Foto: enerparc)
Für Stefan Müller könnten die Innovationsausschreibungen ruhig noch etwas innovativer sein. (Foto: enerparc)

Bonn (energate) - Im September gab es erstmals eine so genannte Innovationsausschreibung der Bundesnetzagentur für Ökostromanlagen. In diesem Jahr konnten an der Ausschreibung sowohl Anlagen als auch Anlagenkombinationen teilnehmen, im kommenden Jahr sind nur noch Anlagenkombinationen zulässig. Der Projektentwickler Enerparc hat gleich sieben Zuschläge bei der Ausschreibung erhalten, fünf für reine Solaranlagen und zwei für eine Kombination aus Solaranlagen und Speichern. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht