Debatte um EEG-Novelle Landesminister fordern weitere Formate für PV-Ausschreibungen

Politik19.10.2020 16:34vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Anlagen wie diese sollen in eigenen Ausschreibungen vergeben werden, so die Landesregierung. (Foto: Fraunhofer ISE)
Anlagen wie diese sollen in eigenen Ausschreibungen vergeben werden, so die Landesregierung. (Foto: Fraunhofer ISE)

Stuttgart (energate) - Das politische Ringen um zusätzliche Nachbesserungen bei der anstehenden EEG-Novelle gewinnt zusehends an Fahrt. Aus Baden-Württemberg kommt jetzt die Forderung nach eigenen Ausschreibungen für Agro-PV-Anlagen, über die sich Stromerzeugung und Landwirtschaft flächenschonend kombinieren lassen, sowie schwimmenden Solaranlagen auf Baggerseen. Dafür machen sich mit Umweltminister Franz Unterstaller (Grüne) und Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) ressortübergreifend zwei Landesminister stark. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht