Wärme Neugestaltung der Welser Energieversorgung

Österreich Add-on20.10.2020 14:55
Merklistedrucken
Die jetzt erfolgte Unterzeichnung der Rahmenverträge bedeute "einen großen Beitrag für den Klimaschutz", so die Energie AG. (Quelle: Energie AG)
Die jetzt erfolgte Unterzeichnung der Rahmenverträge bedeute "einen großen Beitrag für den Klimaschutz", so die Energie AG. (Quelle: Energie AG)

Wels (energate) - Die Energie AG Oberösterreich will gemeinsam mit dem Welser Versorger EWW die Energieversorgung der Stadt Wels stark umgestalten. Die Wärmeversorgung der Stadt soll von derzeit 180 Mio. kWh auf 390 Mio. kWh ausgebaut werden, wobei die Fernwärme in Zukunft komplett aus der lokalen Müllverbrennungsanlage kommen soll. Mit diesem Ausbau werde das Fernheizkraftwerk Wels überflüssig, das im Mai 2022 zugesperrt werden soll, melden die Unternehmen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen