Energiemarktplatz Iota-Technologie soll Selbstversorgung von Stadtteilen ermöglichen

Neue Märkte Add-on21.10.2020 08:00vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Iota ist eine Kryptowährung, die aber nicht auf der Blockchain-Technologie basiert. (Foto: Fotolia)
Iota ist eine Kryptowährung, die aber nicht auf der Blockchain-Technologie basiert. (Foto: Fotolia)

Berlin (energate) - Mit dem Projekt "Energy Marketplace" möchte die Iota Stiftung untersuchen, ob eine Stadt oder ein Stadtteil nur die Energie verbrauchen kann, die auch selbst vor Ort produziert wird. Michele Nati, Leiter des Bereichs Telekommunikation und Infrastrukturentwicklung bei Iota, glaubt, dass es möglich ist "energiepositive" Stadtteile zu erschaffen. Im Gegensatz zur Blockchain-Technologie sei der Ansatz von Iota dazu geeignet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen