Verteilnetzkonzepte Bayernwerk bereitet sich auf Flower-Power vor

Unternehmen22.10.2020 13:51vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Bayernwerk sieht die Bedeutung der lokalen Netzsteuerung steigen. (Foto: Bayernwerk)
Bayernwerk sieht die Bedeutung der lokalen Netzsteuerung steigen. (Foto: Bayernwerk)

Regensburg (energate) - Der Netzbetreiber Bayernwerk stellt sich auf örtlich steigende Stromüberschüsse, lokale Strommärkte und Quartierslösungen ein. "Energie aus der Nähe, das ist die Energieform dieses Jahrhunderts", sagte Bayernwerk-Vorstandsvorsitzender Reimund Gotzel im Jahrespressegespräch in Regensburg. Das Quartierskonzept, das die Tochter Bayernwerk Natur im Münchner "Werksviertel" erprobte (energate berichtete), will das Unternehmen laut Gotzel "in die Fläche bringen". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht