Heizspiegel Massive Verschiebungen bei Heizkosten

Gas & Wärme27.10.2020 11:40vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten 2020 noch attraktiv: Heizen mit Heizöl. (Foto: BayWa AG)
Aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten 2020 noch attraktiv: Heizen mit Heizöl. (Foto: BayWa AG)

Berlin (energate) - Heizen mit Heizöl dürfte für den Abrechnungszeitraum 2020 günstiger werden. Das geht aus dem aktuellen Heizspiegel der Beratungsgesellschaft CO2-Online hervor. Demnach geht die Beratungsgesellschaft davon aus, dass sich Heizöl um 18 Prozent verbilligt, nach zwei Prozent im Abrechnungszeitraum 2019. Bei gleichem Heizbedarf würden die Kosten für die Beheizung einer 70 Quadratmeter großen Wohnung demnach von derzeit 855 Euro auf 701 Euro fallen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht