Umfrage Personalmangel und knappe Kassen hemmen kommunale Wärmewende

Gas & Wärme28.10.2020 15:18vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Kommunale Wärmeprojekte scheitern zumeist an langwierigen Genehmigungsprozessen oder am Geld. (Quelle: Solid)
Kommunale Wärmeprojekte scheitern zumeist an langwierigen Genehmigungsprozessen oder am Geld. (Quelle: Solid)

Berlin (energate) - Personalmangel, ein zu geringer Etat und rechtliche Rahmenbedingungen erschweren die Durchführung von nachhaltigen, kommunalen Wärmeprojekten. Dies ist das Ergebnis einer gemeinsamen Umfrage der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) und des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) unter Kommunalvertretern bundesweit. Im Detail haben die Befragten vor allem die langwierigen Genehmigungsprozesse für neue Anlagen und hohe Förderanforderungen als Hemmschuh für die Wärmewende auf kommunaler Ebene angegeben. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen