Staatshilfen Studie: Covid-Hilfspakete fließen in fossile Energien

Unternehmen29.10.2020 15:34vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Laut einer Wärtsilä-Studie flossen in Deutschland bisher rund 19 Mrd. Euro an Corona-Hilfsgeldern in den  konventionellen Energiesektor. (Foto: Pixabay (Peter H.))
Laut einer Wärtsilä-Studie flossen in Deutschland bisher rund 19 Mrd. Euro an Corona-Hilfsgeldern in den konventionellen Energiesektor. (Foto: Pixabay (Peter H.))

Helsinki (energate) - Die G-20-Staaten verpassen mit ihren milliardenschweren Corona-Hilfspaketen eine Chance für die internationale Energiewende. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des finnischen Technologiekonzerns Wärtsilä.  Ein großer Teil dieser Konjunkturhilfen im Kampf gegen die Folgen der Pandemie flossen demnach bislang in den fossilen Sektor - auch in Deutschland. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht