Erneuerbare Energien EEG-Novelle: Grüne skizzieren Gegenentwurf

Politik30.10.2020 08:00vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Annalena Baerbock ist gemeinsam mit Robert Habeck Bundesvorsitzende der Grünen. (Foto: Bündnis 90/Die Grünen)
Annalena Baerbock ist gemeinsam mit Robert Habeck Bundesvorsitzende der Grünen. (Foto: Bündnis 90/Die Grünen)

Berlin (energate) - Vor der ersten Lesung der EEG-Novelle im Bundestag lassen die Grünen kein gutes Haar am Entwurf der Bundesregierung. In einem dreiseitigen Papier, das energate vorliegt, wirbt die Parteivorsitzende Annalena Baerbock für eine unbürokratische Regelung für Altanlagen, mehr Bürgerenergie und Mieterstrom sowie eine Solarpflicht bei Neubauten. Was nütze ein Kohleausstieg und eine Wasserstoffstrategie, wenn der Erneuerbaren-Ausbau nicht ambitioniert genug angegangen werde, fragt Baerbock in dem Papier. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht