Hintergrund Die Suche nach dem richtigen Marktdesign zur Regelenergiebeschaffung

Strom Add-on06.11.2020 09:09vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Durch die fluktuierende Erneuerbaren-Einspeisung benötigen die Netzbetreiber mehr Regelenergie. (Foto: Tennet)
Durch die fluktuierende Erneuerbaren-Einspeisung benötigen die Netzbetreiber mehr Regelenergie. (Foto: Tennet)

Aachen (energate) - Seit dem 2. November versteigern die Übertragungsnetzbetreiber die von ihnen benötigte Regelenergie in zwei getrennten Märkten für Regelleistung und Regelarbeit. Bereits in den vergangenen Jahren hatte sich die Beschaffung von Regelenergie mehrfach geändert. Die Konzeption eines solchen Marktdesigns ist kompliziert, muss es doch vielen Anforderungen genügen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht