Investitionsbeschleunigungsgesetz Windkraftbranche hofft auf kürzere Planungsverfahren

Politik06.11.2020 13:51vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Das Investitionsbeschleunigungsgesetz soll auch Genehmigungsverfahren für Windkraftprojekte verkürzen. (Quelle: juwi AG)
Das Investitionsbeschleunigungsgesetz soll auch Genehmigungsverfahren für Windkraftprojekte verkürzen. (Quelle: juwi AG)

Berlin (energate) - Der Bundestag hat Vereinfachungen für die Umsetzung von Windparks und weiteren Infrastrukturprojekten auf den Weg gebracht. Das Parlament hat am 5. November das sogenannte Investitionsbeschleunigungsgesetz des Bundesverkehrsministeriums beschlossen, das Planungsverfahren verkürzen soll. So zielt das Gesetz etwa darauf ab, dass Widerspruch und Anfechtungsklagen gegen den Bau von Windparks künftig keine aufschiebende Wirkung mehr haben sollen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen