Verschiebung Nachtkennzeichnung: Windparkbetreiber bekommen noch mehr Zeit

Strom06.11.2020 16:31vonArtjom Maksimenko und Artjom Maksimenko
Merklistedrucken
Die Windkraftanlagenbetreiber bekommen mehr Zeit für Installation von BNK-Systemen. (Quelle: Pixabay)
Die Windkraftanlagenbetreiber bekommen mehr Zeit für Installation von BNK-Systemen. (Quelle: Pixabay)

Bonn (energate) - Die Bundesnetzagentur hat die Frist zur verpflichtenden Umsetzung der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung (BNK) von Windkraftanlagen erneut verlängert. Die Betreiber von Onshore-Windkraftanlagen bekommen dafür nun Zeit bis Ende 2022, die Betreiber von Offshore-Windparks sogar bis Ende 2023, teilte die Regulierungsbehörde mit. Ursprünglich sollten Windparks schon bis Mitte 2020 mit bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung ausgerüstet sein, diese Frist verschob die Netzagentur im vergangenen Jahr aber auf Mitte 2021 (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen