Geschäftszahlen Trotz Einbußen: Eon sieht sich für zweite Covidwelle gewappnet

Unternehmen11.11.2020 14:28vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die Pandemie hinterlässt Spuren in den jüngsten Eon-Bilanzen. (Quelle: E.ON SE)
Die Pandemie hinterlässt Spuren in den jüngsten Eon-Bilanzen. (Quelle: E.ON SE)

Essen (energate) - Die Folgen der Coronapandemie halten den Essener Energiekonzern Eon weiter in Atem. Den bislang erlittenen wirtschaftlichen Schaden beziffert die Konzernführung auf einen "niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag", der den hauseigenen Erwartungen entspreche, erklärte Finanzvorstand Marc Spieker bei der Vorstellung des jüngsten Geschäftsberichts der Eon. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen