3 Fragen an Michael Pahle, PIK Pahle: "Spekulation mit EUAs können auch Vorteile haben"

Strom Add-on16.11.2020 13:17
Merklistedrucken
Michael Pahle: Covid-19 bedeutet eine weitere Unsicherheit auf dem Markt. (Foto: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)
Michael Pahle: Covid-19 bedeutet eine weitere Unsicherheit auf dem Markt. (Foto: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

Berlin (energate) - Die Covid-19-Pandemie hat den Strommarkt fest im Griff und hinterlässt auch beim EUA-Handel deutliche Spuren. Wie sich die sinkende Stromnachfrage und Spekulationen auf den CO2-Preis auswirken, erklärte Michael Pahle, Leiter der Arbeitsgruppe "Klima- und Energiepolitik" am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) im Interview mit energate. energate: Herr Pahle, der Emissionshandel gilt als ein wichtiges Instrument der Klimapolitik. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht