RED-II-Umsetzung Umweltministerium erhöht CO2-Minderungsquoten im Verkehr

Politik13.11.2020 16:21vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Das Bundesumweltministerium will die Treibhausgasminderungsquoten im Verkehr erhöhen. (Foto: Fotolia/elcovalana)
Das Bundesumweltministerium will die Treibhausgasminderungsquoten im Verkehr erhöhen. (Foto: Fotolia/elcovalana)

Berlin (energate) - Das Bundesumweltministerium reagiert auf die Kritik an der Umsetzung der EU-Erneuerbarenrichtlinie und will die Treibhausgasminderungsquoten für fossile Kraftstoffe erhöhen. Sie sollen bis 2030 auf 16 Prozent steigen. Das sieht ein aktualisierter Referentenentwurf aus dem Ministerium vor, der energate vorliegt. Über die Treibhausgasminderungsquote (THG) werden Mineralölunternehmen verpflichtet, etwa durch die Beimischung von Biokraftstoffen die Emissionen zu reduzieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen