Klimaschutz EU-Kommission will gesonderten Emissionshandel für Verkehr und Gebäude vorschlagen

Politik02.12.2020 15:46vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Die EU-Kommission erwägt eine CO2-Bepreisung für den Verkehrssektor. (Foto: Pixabay)
Die EU-Kommission erwägt eine CO2-Bepreisung für den Verkehrssektor. (Foto: Pixabay)

Brüssel (energate) - Die EU-Kommission wird im Juni 2021 eine weitere Reform des europäischen Emissionshandelssystems (ETS) vorschlagen, aber darin nicht gleich den Bereich Straßenverkehr und Gebäude integrieren. "Wenn wir Gebäude und Straßen in das System miteinbeziehen, dann brauchen wir in der Übergangsphase zumindest ein gesondertes System", sagte Hans Bergmann von der Klimaabteilung der EU-Kommission (GD Klima) bei einer Anhörung des Energieausschusses im EU-Parlaments zum CO2-Marktbericht der Kommission. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht