Gasmobilität Unsicherheit über Zukunft von LNG im Schwerlastverkehr

Gas & Wärme07.12.2020 16:13vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Nach der Kritik aus Brüssel an der Mautbefreiung ist die Zahl der Förderanträge für LNG-LKWs zurückgegangen. (Foto: Iveco)
Nach der Kritik aus Brüssel an der Mautbefreiung ist die Zahl der Förderanträge für LNG-LKWs zurückgegangen. (Foto: Iveco)

Berlin (energate) - Diskussionen über die Zukunft der Mautbefreiung und die deutschen Gesetzesentwürfe zur Umsetzung der europäischen Erneuerbaren-Richtlinie RED II belasten die Zukunftsaussichten für LNG im Schwerlastverkehr. Dies machten beide Redner in einem Webinar der Brancheninitiative Zukunft Erdgas deutlich. Sebastian Gröblinghoff, Geschäftsführer der Uniper-Tochtergesellschaft für LNG-Tankstellen Liquis, nannte es eine Herausforderung, zusätzliche LKWs in den Markt zu bringen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen