AK Wien Umsatzsteuerbefreiung soll Ökostromkosten senken

Österreich Add-on17.12.2020 14:03vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Eine Umsatzsteuerbefreiung bei den Ökostromkosten würde die Fördermittel für erneuerbare Energien nicht reduzieren, sagt die AK. (Foto: Frog 974/Fotolia)
Eine Umsatzsteuerbefreiung bei den Ökostromkosten würde die Fördermittel für erneuerbare Energien nicht reduzieren, sagt die AK. (Foto: Frog 974/Fotolia)

Wien (energate) - Die Ökostromkosten werden im kommenden Jahr für österreichische Privatkunden spürbar steigen. Die Arbeiterkammer (AK) Wien fordert daher eine Umsatzsteuerbefreiung. Mit Verweis auf die Verordnungsentwürfe für den Ökostromförderbeitrag und die Ökostromförderpauschale rechnet die AK vor, dass die Kosten eines Durchschnittshaushalts mit einem Jahresstromverbrauch von 3. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht