Klimaschutz CO2-Preis: Koalition uneins bei Entlastungen für Mieter

Politik07.01.2021 16:41vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die SPD will die CO2-Kosten zwischen Mietern und Vermietern aufteilen. (Quelle: VdW Bayern)
Die SPD will die CO2-Kosten zwischen Mietern und Vermietern aufteilen. (Quelle: VdW Bayern)

Berlin (energate) - Die SPD will Mieter schnell von den Kosten der nationalen CO2-Bepreisung entlasten. Eine entsprechende Regelung müssen allerdings die unionsgeführten Ministerien auf den Weg bringen. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) fordert einen Beschluss in den kommenden zwei Monaten. Das Thema hat Brisanz: Nach aktueller Lage werden die Kosten für den seit Anfang Januar geltenden CO2-Preis für Gas oder Heizöl komplett an die Mieter, also 60 Prozent aller Haushalte in Deutschland, durchgereicht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen