Ostseepipeline Fortschritte und Rückschläge bei Nord Stream 2

Gas & Wärme07.01.2021 16:45vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Die Verlegearbeiten für Nord Stream 2 könnten im Januar fortgesetzt werden. (Foto: Nord Stream 2)
Die Verlegearbeiten für Nord Stream 2 könnten im Januar fortgesetzt werden. (Foto: Nord Stream 2)

Berlin (energate) - Die Nord-Stream-2-Projektgesellschaft kann aktuell Erfolge verbuchen, muss aber auch Rückschläge bei ihrem Pipeline-Projekt hinnehmen. Auf der Habenseite steht die Fertigstellung eines kleinen, letzten Abschnitts von 2,5 Kilometern Länge in den deutschen Gewässern (energate berichtete). Auf der Sollseite stehen verschärfte US-Sanktionen. Das Gesetz zur Klarstellung der Regeln zum Schutz der europäischen Energieversorgung (Protecting Europe’s Energy Security Clarification Act - kurz PEESCA) ist Teil des jährlichen Gesetzes über den US-Verteidigungshaushalt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht