Tarifanalyse Familien müssen 4,45 Prozent mehr für Gas bezahlen

Merklistedrucken
Für ihre Gasabrechnung müssen Haushaltskunden in diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen. (Foto: Bjoern Wylezich/Fotolia)
Für ihre Gasabrechnung müssen Haushaltskunden in diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen. (Foto: Bjoern Wylezich/Fotolia)

Hückelhoven (energate) - Auf Haushaltskunden kommen in diesem Jahr tendenziell höhere Kosten für die Gasversorgung zu. Das zeigt ein Blick auf die inzwischen veröffentlichten Grundversorgungstarife, teilte der Energiedienstleister Enet mit. Ein durchschnittlicher Familienhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh zahle demnach im Jahr 2021 insgesamt 1.275,91 Euro. Das sind 54,34 Euro oder 4,45 Prozent mehr als im Jahr 2020, als der jährliche Grundversorgungspreis noch 1. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen