Fördergelder EnBW: Schnellladegesetz gefährdet Ausbau der Ladeinfrastruktur

Neue Märkte27.01.2021 16:10vonNabila Lalee
Merklistedrucken
Betreiber von Schnellladesäulen könnten durch das Schnellladegesetz einen Nachteil erfahren, befürchten einige Anbieter. (Foto: ABB)
Betreiber von Schnellladesäulen könnten durch das Schnellladegesetz einen Nachteil erfahren, befürchten einige Anbieter. (Foto: ABB)

Karlsruhe (energate) - Der Energiekonzern EnBW hat scharfe Kritik geübt am geplanten Schnelladegesetz der Bundesregierung. Der derzeitige Gesetzentwurf sehe vor, insgesamt 1.100 Schnellladestandorte zu nahezu 100 Prozent zu fördern. Das Vorgehen der Bundesregierung greife damit "massiv den Markt und den Wettbewerb an", erklärte ein Unternehmenssprecher gegenüber energate. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht