Gastkommentar von Sabine Streb, Netze BW

"Die Festlegung zum Xgen weist erhebliche Mängel auf"

Ein zu hoch angesetzter Xgen kann sich negativ auf Investitionen ins Netz und dessen Instandhaltung auswirken, sagt Sabine Streb, Leiterin Regulierungsmanagement bei der Netze BW.
Ein zu hoch angesetzter Xgen kann sich negativ auf Investitionen ins Netz und dessen Instandhaltung auswirken, sagt Sabine Streb, Leiterin Regulierungsmanagement bei der Netze BW. (Foto: Netze BW)

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+

  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf mehr als 110.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf die Inhalte aller Add-Ons
  • Endet automatisch
0,00€
Jetzt testen

energate
Digitalpass 24h

  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-Ons
* kostenlose Registrierung erforderlich
9,99€
Jetzt kaufen *