3 Fragen an Niko Rogler, Windnode "Technische Machbarkeit muss auf wirtschaftlichen Nutzen treffen"

Strom Add-on02.02.2021 09:49
Merklistedrucken
Niko Rogler: "Die marktliche Beschaffung von Flexibilität könnte in Zukunft wieder Bedeutung erlangen." (Quelle: 50Hertz)
Niko Rogler: "Die marktliche Beschaffung von Flexibilität könnte in Zukunft wieder Bedeutung erlangen." (Quelle: 50Hertz)

Berlin (energate) - Das Sinteg-Forschungsprojekt "WindNODE" hat sich in den vergangenen vier Jahren mit Fragen zu einer verbesserten Netzintegration von erneuerbaren Energien beschäftigt. Eine zentrale Rolle spielen dabei potenzielle Flexibilitäten im Stromsystem. Niko Rogler, Projektmanager der Verbundkoordination, sprach mit energate über die Potenziale, geeignete Instrumente und Hemmnisse für solche Flexibilitäten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen