3 Fragen an Ralph Bahke, Ontras "Der Wärmemarkt hat großes Potenzial für Wasserstoff"

Gas & Wärme Add-on05.02.2021 08:53
Merklistedrucken
Die gemeinsame Betrachtung von Erdgas- und Wasserstoffnetzen ist eine Voraussetzung für die Dekarbonisierung des Gassektors, sagt Ontras-Geschäftsführer Ralph Bahke. (Quelle: Ontras)
Die gemeinsame Betrachtung von Erdgas- und Wasserstoffnetzen ist eine Voraussetzung für die Dekarbonisierung des Gassektors, sagt Ontras-Geschäftsführer Ralph Bahke. (Quelle: Ontras)

Leipzig (energate) - Der Fernleitungsnetzbetreiber Ontras hat mit Anlagen in Falkenhagen und Prenzlau in den vergangenen Jahren schon viel Erfahrung mit der Einspeisung von Wasserstoff ins Fernleitungsnetz gesammelt. Über die wichtigsten Erkenntnisse, die Rolle von Wasserstoff im Wärmemarkt sowie die Anforderungen an einen Regulierungsrahmen sprach energate mit Geschäftsführer Ralph Bahke. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen