AEA-Jahresstatistik Ölpreis drückt Kosten für Haushaltsenergie

Österreich Add-on08.02.2021 15:42vonPeter Martens
Merklistedrucken
Der Verfall der Ölpreise hat die Energiekosten der Haushalte gesenkt, die Stromkosten stiegen aber. (Foto: Avenergy Suisse/Irina Stebler)
Der Verfall der Ölpreise hat die Energiekosten der Haushalte gesenkt, die Stromkosten stiegen aber. (Foto: Avenergy Suisse/Irina Stebler)

Wien (energate) - Für Haushalte in Österreich haben sich die Energiepreise im Jahr 2020 zum ersten Mal seit vier Jahren wieder verbilligt. Während die Verbraucherpreise im Vorjahr insgesamt um 1,4 Prozent gestiegen sind, hat sich Haushaltsenergie nach Zahlen der Österreichischen Energieagentur um 5,6 Prozent verbilligt. Die Energiepreise hätten also "deutlich inflationsdämpfend" gewirkt, so Geschäftsführer Peter Traupmann. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen