Elektromobilität Bund legt Grundstein für Schnellladenetz

Politik10.02.2021 15:27vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Eine öffentlich zugängliche Schnellladeinfrastruktur soll Anreize für die E-Mobilität setzen. (Foto: EnBW AG)
Eine öffentlich zugängliche Schnellladeinfrastruktur soll Anreize für die E-Mobilität setzen. (Foto: EnBW AG)

Berlin (energate) - Das Bundeskabinett hat den Entwurf für das sogenannte Schnellladegesetz beschlossen. Es soll die rechtliche Grundlage für ein Ausschreibungsverfahren des Verkehrsministeriums zum Aufbau eines öffentlichen Schnellladenetzes liefern. Bis zum Jahr 2023 sollen 1.000 Ladepunkte mit einer Leistung von mindestens 150 kW entstehen. Das Netz soll den Bedarf für die elektrische Mittel- und Langstreckenmobilität an Fernstraßen sowie wichtigen Standorten im urbanen Raum abdecken. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen