Offshore-Windkraft Ørsted und PGE verbünden sich für Ostsee-Windparks

Strom10.02.2021 16:17vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
PGE und Ørsted wollen sich gemeinsam die Ostsee als Offshore-Windkraftmarkt erschließen. (Quelle: Ørsted AS)
PGE und Ørsted wollen sich gemeinsam die Ostsee als Offshore-Windkraftmarkt erschließen. (Quelle: Ørsted AS)

Warschau/Randers (energate) - Der dänische Energiekonzern Ørsted forciert sein Engagement im polnischen Offshore-Windkraft-Markt. Zum Bau und Betrieb zweier Ostsee-Windparks mit zusammen 2.500 MW haben die Dänen ein Joint Venture mit dem polnischen Staatskonzern Polska Grupa Energetyczna (PGE) aus der Taufe gehoben. In die jeweils 50-prozentige Beteiligung an den Bauvorhaben "Baltica 2" und "Baltica 3" investiert Ørsted umgerechnet 146 Mio. Euro. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen