Tarifpolitik Enercity gibt CO2-Abgabe an Erdgaskunden weiter

Gas & Wärme16.02.2021 11:55vonMichaela Tix
Merklistedrucken
CO2 verteuert seit Jahresbeginn merklich den Gasverbrauch. (Foto: Styleuneed/Fotolia)
CO2 verteuert seit Jahresbeginn merklich den Gasverbrauch. (Foto: Styleuneed/Fotolia)

Hannover (energate) - Die Enercity AG aus Hannover schlägt die neue CO2-Abgabe für fossile Brennstoffe auf ihren Erdgaspreis auf. Ab dem 1. April wird sich die Kilowattstunde Erdgas für Haushaltskunden um 0,55 Cent brutto verteuern. Dies entspreche bei einem Durchschnittsverbrauch von 12.000 kWh einem Plus von sieben Prozent oder 65 Euro pro Jahr, teilte Enercity mit. Bereits zum Start der neuen CO2-Abgabe im Januar hatten sich 352 der insgesamt 717 Grundversorger für eine Preiserhöhung entschieden, während Preissenkungen wegen niedriger Beschaffungskosten die Ausnahme waren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen