Regelenergieeinkauf NCG zahlt hohen Preis für Versorgungssicherheit

Gas & Wärme Add-on16.02.2021 14:56vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Trotz des hohen Regelenergiebedarfs und der hohen Preise in den L-Gas-Zonen, gibt es keinen echten Engpass. (Foto: Thyssengas GmbH)
Trotz des hohen Regelenergiebedarfs und der hohen Preise in den L-Gas-Zonen, gibt es keinen echten Engpass. (Foto: Thyssengas GmbH)

Ratingen (energate) - Rund 3,1 Mio. Euro musste Netconnect Germany (NCG) an Leistungspreisen bei einer zusätzlichen Ausschreibung von Long-Term Options (LTO) für den Monat März bezahlen. Das Regelenergieprodukt dient allein der Versorgungssicherheit und wird nur eingesetzt, wenn alle anderen Regelenergiequellen erschöpft sind. Im Januar hatte NCG aufgrund des sehr hohen L-Gas-Regelenergiebedarfs und der nur noch unterdurchschnittlich gefüllten L-Gas-Speicher in Epe 2. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht