Unerlaubte Telefonwerbung Bundesnetzagentur verhängt Bußgeld gegen Callcenter

Unternehmen17.02.2021 14:47vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der Call-Center-Betreiber Kikxxl muss wegen unerlaubter Werbeanrufe ein Bußgeld zahlen. (Quelle: Envato Elements/George Rudy)
Der Call-Center-Betreiber Kikxxl muss wegen unerlaubter Werbeanrufe ein Bußgeld zahlen. (Quelle: Envato Elements/George Rudy)

Bonn (energate) - Die Bundesnetzagentur hat den Callcenter-Betreiber Kikxxl mit einer Geldbuße wegen unerlaubter Telefonwerbung belegt. Der Dienstleister mit Sitz in Osnabrück muss 260.000 Euro zahlen, da er im Auftrag "verschiedener marktstarker Unternehmen" unerlaubte Werbeanrufe durchgeführt habe, teilte die Aufsichtsbehörde mit. Die Auftraggeber stammten dabei neben der Energie- auch aus der Telekommunikations- und Versicherungsbranche. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen