Studie DIW: Kernkraftwerke bleiben störanfällig

Strom24.02.2021 11:48vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
In Deutschland gehen bis Ende 2022 die letzten Reaktoren vom Netz. (Quelle: RWE AG)
In Deutschland gehen bis Ende 2022 die letzten Reaktoren vom Netz. (Quelle: RWE AG)

Berlin (energate) - Gut zehn Jahre nach der Nuklearkatastrophe im japanischen Fukushima warnt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in einer Studie vor Überlegungen, die Kernkraft angesichts des Klimawandels in Energiemodelle einzubeziehen. Weltweit komme es bis heute regelmäßig zu Zwischenfällen in Atomenergieanlagen, auch wenn diese meistens weniger folgenschwer seien. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen