Stromnetze Bau des APG-Umspannwerks Fürnitz auf der Zielgeraden

Österreich Add-on02.03.2021 16:41vonPeter Martens
Merklistedrucken
Endspurt beim Umspannwerk Fürnitz: In den vergangenen Tagen haben drei Baukräne 90 Tonnen Stahl bewegt. (Foto: APG / Michael Stabentheiner)
Endspurt beim Umspannwerk Fürnitz: In den vergangenen Tagen haben drei Baukräne 90 Tonnen Stahl bewegt. (Foto: APG / Michael Stabentheiner)

Fürnitz (energate) - Die Errichtung des Umspannwerks Fürnitz bei Villach geht auf die Zielgerade. Mitte März soll die Anlage in Betrieb gehen und dann der Stromversorgung des Großraums Villach dienen, wie die APG gegenüber energate erklärte. Die APG und Kärnten Netz investieren rund 80 Mio. Euro in dieses Projekt. Nach Fertigstellung wird das Umspannwerk das drittgrößte Kärntens sein und das Verteilnetz der KNG (110 kV) mit dem Übertragungsnetz der APG (220 kV) verbinden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht