Dekarbonisierung der Fernwärme Steag startet Leitungsbau an der Abfallverwertung Velsen

Gas & Wärme Add-on03.03.2021 13:26vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Ab Herbst 2022 soll die AVA Velsen 170 Mio. kWh Wärme im Jahr bereitstellen. (Foto: Steag)
Ab Herbst 2022 soll die AVA Velsen 170 Mio. kWh Wärme im Jahr bereitstellen. (Foto: Steag)

Saarbrücken (energate) - Der Energiekonzern Steag kommt mit seinem Fernwärmeprojekt im saarländischen Velsen gut voran. Im Rahmen des Projektes will die Steag-Tochter New Energies gemeinsam mit dem Entsorgungsverband Saar eine Abfallverwertungsanlage umrüsten und ihre Abwärme künftig ins Fernwärmenetz einspeisen. Weil nun alle genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen vorliegen, soll schon in Kürze die Verlegung der etwa sechs Kilometer langen Anschlussleitung beginnen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht