Beschaffung Branchenvertreter: EEG bremst den PPA-Markt

Strom03.03.2021 16:11vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die Ausgestaltung des EEG sorgt Marktteilnehmern zufolge dafür, dass PPAs zu neuen Onshore-Windparks selten sind. (Foto: Pixabay)
Die Ausgestaltung des EEG sorgt Marktteilnehmern zufolge dafür, dass PPAs zu neuen Onshore-Windparks selten sind. (Foto: Pixabay)

Berlin (energate) - Die Rufe nach einheitlichen Standards am aufstrebenden PPA-Markt werden lauter. Einige große Marktplayer sehen zudem die aktuelle Ausgestaltung des EEG als einen Hemmschuh für die weitere Marktentwicklung in Deutschland. Dass der Markt derzeit dennoch dynamisch wächst, ist der zunehmenden Zahl von Unternehmen zu verdanken, die nach Klimaneutralität streben. Das zeigte sich in der Debatte einer Expertenrunde mit Vertretern aus Energiewirtschaft und Industrie zum Thema Power Purchase Agreements (PPA) bei der Fachtagung "Energie Cross Medial" des Forums für Zukunftsenergien. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen