Bodenverkehrsdienste Frankfurter Flughafen setzt auf E-Mobilität und Wasserstoff

Neue Märkte Add-on05.03.2021 10:51vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Der Frankfurter Flughafen testet Wasserstoffbusse für den Passagiertransport. (Quelle: Fraport AG)
Der Frankfurter Flughafen testet Wasserstoffbusse für den Passagiertransport. (Quelle: Fraport AG)

Frankfurt (energate) - Der Frankfurter Flughafen arbeitet an einer Umstellung seines Bodenverkehrsdienstes auf alternative Antriebe. Strom und Wasserstoff sollen künftig einen Teil der 3.000 Fahrzeuge antreiben, die Passagiere, Gepäck oder Fracht transportieren sowie Flugzeuge oder Treppen schleppen. Im Flughafenbetrieb sind zwei Arten von Fahrzeugen im Einsatz. Dezentral abgestellte Fahrzeuge mit verhältnismäßig geringem Energiebedarf wie Hubwagen, Passagiertreppen und Förderbandwagen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen