Digitalisierung Versorgerbündnis erhält Zuschlag für 450-MHz-Frequenzen

Neue Märkte09.03.2021 17:26vonNabila Lalee
Merklistedrucken
Mit der Vergabe der Frequenzen kann der Aufbau eines bundesweiten Funknetzes beginnen. (Quelle: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer)
Mit der Vergabe der Frequenzen kann der Aufbau eines bundesweiten Funknetzes beginnen. (Quelle: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer)

Bonn (energate) - Nach einem dreijährigen Vergabeprozess hat die Bundesnetzagentur ihre Entscheidung zur Vergabe der 450-MHz-Frequenzen an das Versorgerbündnis 450 Connect GmbH bekannt gegeben. Bereits 2022 werde das Joint Venture Tempo machen beim Aufbau der neuen Kommunikationsinfrastruktur und die geplanten rund 1.600 Funkstandorte sukzessive bis Ende 2024 in Betrieb nehmen, sagte Theo Waerder, Vorstandsvorsitzender der Versorger-Allianz 450 und Geschäftsführer der Bonn-Netz, zu energate. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen