BGH-Entscheidung Gasag gewinnt Streit um Berliner Gaskonzession

Gas & Wärme10.03.2021 13:01vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Die Gasag wird rückwirkend zum 1. Januar 2014 die Berliner Gasnetz-Konzession übernehmen. (Foto: energate/dz)
Die Gasag wird rückwirkend zum 1. Januar 2014 die Berliner Gasnetz-Konzession übernehmen. (Foto: energate/dz)

Berlin (energate) - Das Land Berlin muss die Konzession zum Betrieb des Berliner Gasnetzes an die Gasag erteilen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am 9. März entschieden. Damit findet eine juristische Auseinandersetzung ein Ende, die im Juni 2014 mit der Vergabe der Konzession an den Landesbetrieb Berlin Energie begonnen hat (energate berichtete). Entsprechend zufrieden zeigte sich der Gasag-Vorstandsvorsitzende Gerhard Holtmeier in einer Pressemitteilung: "Nach nun bald sieben Jahren der Ungewissheit freut sich die Gasag, wie seit 174 Jahren auf einer stabilen Basis die Energieversorgung für die Berlinerinnen und Berliner sicherstellen zu können. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen