Transeuropäische Energieinfrastrukturvorhaben Streit über TEN-E-Fördermittel für Wasserstoffprojekte

Gas & Wärme11.03.2021 13:07vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Die EU-Kommission verteidigt den Fokus der TEN-E-Verordnung auf Übertragungsnetze. (Foto: © European Community, 2007)
Die EU-Kommission verteidigt den Fokus der TEN-E-Verordnung auf Übertragungsnetze. (Foto: © European Community, 2007)

Brüssel (energate) - Nach den Stromverteilnetzbetreibern kritisieren nun auch die Gasunternehmen die geplante Reform der Leitlinien für transeuropäische Energieinfrastrukturvorhaben (TEN-E). Ähnlich wie ihre Kollegen halten es die im europäischen Gasindustrieverband Eurogas organisierten Unternehmen für problematisch, dass sich die Fördergelder nur auf die höhere Netzebene konzentrieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht