CO2-Abscheidung BP kündigt Großproduktion von Wasserstoff an

Merklistedrucken
BP plant in Teesside eine Wasserstoffproduktion. Voraussetzung ist die CO2-Speicherung unter der Nordsee. (Foto: BP PLC)
BP plant in Teesside eine Wasserstoffproduktion. Voraussetzung ist die CO2-Speicherung unter der Nordsee. (Foto: BP PLC)

London (energate) - Der Mineralöl- und Energiekonzern BP will am Standort Teesside im Nordosten Englands im großen Stil blauen Wasserstoff erzeugen. Zielmarke sei eine Produktionskapazität von 1.000 MW im Jahr 2030, teilte das Unternehmen mit. Damit würde BP allein schon 20 Prozent des britischen Wasserstoffziels von 5.000 MW erfüllen. Das Projekt "H2Teesside" soll dazu beitragen, die Industrieregion am Fluss Tees zum ersten Wasserstoff-Hub Großbritanniens auszubauen und die Betriebe vor Ort zu dekarbonisieren, indem der Wasserstoff Erdgas verdrängt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen