Stromabnahmevertrag Vattenfall schließt PPA mit Air Liquide

Strom19.03.2021 15:08vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Air Liquide hat sich jährlich 100 Mio. kWh aus Offshore-Windkraft gesichert. (Foto: Air Liquide)
Air Liquide hat sich jährlich 100 Mio. kWh aus Offshore-Windkraft gesichert. (Foto: Air Liquide)

Amsterdam (energate) - Der französische Technologiekonzern Air Liquide bezieht künftig Windstrom aus dem Windpark "Hollandse Kust Zuid". Einen entsprechenden Stromabnahmevertrag (PPA) hat das Unternehmen mit dem Energiekonzern Vattenfall unterzeichnet, hieß es dazu aus Schweden. Nach der Inbetriebnahme im Jahr 2023 werde Air Liquide 15 Jahre lang jährlich 100 Mio. kWh Strom beziehen. Hollandse Kust Zuid mit 140 Turbinen ist laut Vattenfall der erste subventionsfrei…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen