Netzentwicklungsplan FNB Gas befürchtet Flickenteppich in der Netzplanung

Gas & Wärme22.03.2021 15:33vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
"Der Aufbau der Wasserstoffinfrastruktur muss im Wesentlichen durch die Umstellung von Erdgasleitungen auf Wasserstoff erfolgen", sagt FNB-Gas-Chef Thomas Gößmann. (Quelle: FNB Gas)
"Der Aufbau der Wasserstoffinfrastruktur muss im Wesentlichen durch die Umstellung von Erdgasleitungen auf Wasserstoff erfolgen", sagt FNB-Gas-Chef Thomas Gößmann. (Quelle: FNB Gas)

Berlin (energate) - Der Verband der Fernleitungsnetzbetreiber (FNB Gas) zeigt sich wenig begeistert vom jüngsten Änderungsverlangen der Bundesnetzagentur zum Netzentwicklungsplan (NEP) Gas 2020-2030. Die Regulierungsbehörde hatte darin alle im NEP enthaltenen Maßnahmen zur Umstellung auf Wasserstoff und zum Neubau von Wasserstoffinfrastruktur abgelehnt. Zwar erkennen die FNB im Änderungsverlangen zumindest ein Bestreben der Behörde, "Brücken zu bauen, um mit der Umstellung erster Erdgasleitungen auf Wasserstoff beginnen zu können", heißt es in einer Mitteilung des Verbands. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen